Bella Vista auf die hohe Leier (2774m)

Für Klettersteigfreunde wartet in Kärnten ein großartiger Steig: der 2003 eingerichtet Bella Vista Steig auf die Hohe Leier. Die Schwierigkeitsstufe ist C (schwierig). Nach dem uns die Reisseckbahn durch die Wolkendecke geführt hatte,  konnten wir die Tour am 24.8.09 bei klarem Himmel und bester Fernsicht gehen.  Zur Info für Kurzentschlossene: an der Reisseckhütte können Gurte, Karabiner und Helme für eine Gebühr von 5 Euro ausgeliehen werden. Und nun ein paar Impressionen:

Anfangs gewinnt man schnell an Höhe. Hier hoch über dem Großen Mühldorfer See.

Anfangs gewinnt man schnell an Höhe. Hier hoch über dem Großen Mühldorfer See.

Blick Richtung Norden

Blick Richtung Norden

 

Einsatz an einer der Schlüsselstellen

Einsatz an einer der Schlüsselstellen

 

Immer wieder ergeben sich beim Klettern fantastische Ausblicke.

Immer wieder ergeben sich beim Klettern fantastische Ausblicke.

 

Senkrecht aufwärts mit weitem Blick in die Tiefe

Senkrecht aufwärts mit weitem Blick in die Tiefe

 

Auf dem Gipfelgrat entlang zum Ziel. Im Bild hinten rechts der Großglockner.

Auf dem Gipfelgrat entlang zum Ziel. Im Bild hinten rechts der Großglockner.

 

Blick vom Gipfel auf das südlich gelegene Gmeineck

Blick vom Gipfel auf das südlich gelegene Gmeineck

Ein Kommentar zu „Bella Vista auf die hohe Leier (2774m)“

  1. Uwe sagt:

    hallo heinrich!
    wir waren in der woche auch in kärnten und haben uns gegen den bella vista, dafür aber für den “luft unter den sohlen” und den “fallbachsteig” entschieden.
    aber deine fotos machen lust, den “bella vista” nach zu holen!
    liebe grüße aus dem verregneten wien,
    uwe